Archivo de noticias

Wertentwicklung gegenüber dem Vormonat -0,0970%

Zum 30. Oktober 2020 notierte die Indexzahl des RVI 2008 bei 215,3803 und lag damit 0,0970% unter dem Vormonatsergebnis.

Im Oktober verliefen die Preise für die Edelmetalle Gold und Silber leicht schwankend, ohne deutliche Tendenzen. Der Ölpreis stieg am Monatsanfang und ging aber der Monatsmitte zurück.

Nach einem leichten Anstieg auf knapp 11.600 Punkte ging der DAX zum Monatsende wieder zurück. Der Dow Jones sank zum Monatsende deutlich auf 26.500 Punkte und der S&P 500 fiel auf unter 3.300 Punkte.

Nach wie vor sind die Zinsen unverändert, in der Eurozone bei 0% und in den USA bei 0% bis 0,25%.

Die Inflation in Deutschland betrug im Oktober -0,2% und damit unverändert zum Vormonat.

Laut Aussagen der EZB-Chefin Christine Lagarde soll im Euro-Raum eine digitale Währung eingeführt werden. Parallel zum Austausch mit Bürgern, Wissenschaftlern, dem Finanzsektor und Behörden wird der Beginn einer Testphase geplant.

Der Corona-Krisenfonds der EU im Umfang von 750 Mrd. Euro soll nicht von den Empfängerstaaten selbst zurückgezahlt werden, sondern soll in Form von gemeinsamen EU-Schulden getilgt werden. Weiterhin plant die EU die Ausgabe eigener Anleihen, für die alle Mitgliedsstaaten haften.

Deutsche Steuerzahler müssen 50 Mrd. Euro für den Corona-Krisenfonds der EU zahlen. Beobachter sehen hierin ein großes Missverhältnis angesichts der bestehenden und zukünftigen Schwierigkeiten für die deutsche Wirtschaft.

Die Preise für Strom und Gas in Deutschland zählen bereits zu den höchsten weltweit und werden durch Klimaschutzmaßnahmen und weiter steigen.

In vielen Ländern Europas werden durch die Verschärfung der Pandemie-Eindämmungsmaßnahmen wirtschaftliche Probleme erkennbar, zunächst in den besonders betroffenen Branchen wie Gastronomie, Tourismus und Kultur.

Der IWF plant die Einführung eines neuen Finanzsystems, um bei sinkendem Wachstum der Weltwirtschaft und deutlich steigenden Schulden einen Zusammenbruch zu verhindern.

Der Goldpreis notierte am 30. September 2020 zum London Nachmittags-Fixing mit 1.613,30 Euro und fiel zum Stichtag 30. Oktober 2020 auf 1.611,24 Euro. Der Silberpreis fiel von 20,26 Euro am 30. September 2020 auf 20,24 Euro zum London Tages-Fixing am 30. Oktober 2020.

Öl und Gas lieferten im August keine Erträge. Unser Holz wächst erfahrungsgemäß stabil.

Die bisherige Performance finden Sie unter Wertentwicklung.

Proindex Capital AG

Industriestraße 2
D-97618 Wülfershausen an der Saale

Alemania

Centro de servicio:
Würzburger Straße 3
D-98529 Suhl

Alemania

Teléfono: +49 (0) 3681 75 66 0

Fax: +49 (0) 3681 75 66 60

eMail info(at)proindex.de

© 2021 Proindex Capital AG