NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

News-Archiv

Wertentwicklung gegenüber dem Vormonat 3,1050%

Zum 31. Oktober 2018 notierte die Indexzahl des RVI 2008 bei 160,5014 und lag damit 3,1050% über dem Vormonatsergebnis.

Der Goldpreis stieg im Oktober wieder an und der Silberpreis schwankte im Verlauf des Monats. Beim Ölpreis gab es einen deutlichen Rückgang.

Die Aktienmärkte bewegten sich allgemein fallend: Der DAX fiel unter 11.250 Punkte, der Dow Jones unter 24.500 und der S&P 500 unter 2.650 Punkte. Zum Monatsende stiegen die Indizes wieder an.

In der Euro-Zone bleiben die Zinsen weiterhin bei 0,00%, während die Federal Reserve in den USA am 26.09.2018 die Zinsen auf 2,00 bis 2,25% erhöhte.

Deutlich erhöht hat sich in Deutschland die Inflation mit 2,5% im Oktober.

Der Wirtschaftsrat der CDU warnt vor der geplanten Europäischen Einlagensicherung und den damit verbundenen erhöhten Risiken für deutsche Sparer bei Kreditausfällen von Banken anderer Länder.

Die Europäische Zentralbank plant einen vorsichtigen Kurswechsel bei der Geldpolitik und beabsichtigt, die umstrittenen Anleihekäufe einzustellen, sofern der Konjunkturaufschwung anhält.

Nachdem US-Präsident Trump heftige Kritik an den Zinserhöhungen der Federal Reserve geäußert hatte, gab EZB-Präsident Draghi zu bedenken, politische Einflussnahme auf Zentralbanken könne problematisch sein und sprach sich für deren Unabhängigkeit aus.

Die Chefin des IWF, Christine Lagarde, befürchtet neben einem Handelskrieg auch einen Währungskrieg, nachdem die Wachstumsprognosen für die Weltwirtschaft gesenkt wurden, die europäischen Aktienmärkte auf einen niedrigen Stand fielen und im Handelskonflikt zwischen den USA und China keine Einigung in Sicht ist.

Der Goldpreis notierte am 28. September 2018 zum London Nachmittags-Fixing mit 1.025,07 Euro und stieg zum Stichtag 31. Oktober 2018 auf 1.073,17 Euro.

Der Silberpreis stieg von 12,35 Euro am 28. September 2018 auf 12,64 Euro zum London Tages-Fixing am 31. Oktober 2018.

Öl und Gas lieferten keine Erträge. Unser Holz wächst weiterhin stabil.

Die bisherige Performance finden Sie unter Wertentwicklung.

Proindex Capital AG

Industriestraße 2
97618 Wülfershausen an der Saale

Service-Center:
Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Telefon (03681) 7566-0
Fax (03681) 7566-60
eMail info(at)proindex.de

Unsere Anpflanzungen

© 2019 Proindex Capital AG