News-Archiv

Wertentwicklung gegenüber dem Vormonat 2,5154%

Zum 30. Juli 2021 notierte die Indexzahl des RVI 2008 bei 208,2007 und lag damit 2,5154% über dem Vormonatsergebnis.

Bis zur Monatsmitte stieg der Goldpreis auf über 1.825 US-Dollar an und fiel danach wieder leicht. Der Silberpreis stieg mit Schwankungen leicht an und ging ab der Monatsmitte wieder zurück auf unter 27 US-Dollar. Nach einem deutlichen Preiszuwachs im Juni sank der Ölpreis zur Monatmitte und stieg danach wieder an.

Die Aktienindizes bewegten sich nach oben, fielen zur Mitte des Monats wieder. Dabei hatte der DAX fast 15.800 Punkte erreicht. Der Dow Jones stieg nach einem Rückgang wieder auf über 35.000 Punkte, der S&P 500 entwickelte sich ähnlich und erreichte über 4.000 Punkte.

In den USA und in der Euro-Zone sind die Zinsen weiterhin unverändert.

Die Inflation in Deutschland lag im Juli bei 3,8%, das sind 1,5% mehr als im Vormonat.

Aufgrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie stehen viele Unternehmen unter hohem finanziellem Druck. Bisher wurden sie durch Hilfen vom Staat und von banken unterstützt, jedoch nimmt die Verschuldung zu und es wird eine große Insolvenzwelle befürchtet. Zusätzlich wird eine Zunahme an privatinsolvenzen erwartet.

Der Internationale Währungsfonds und das Commodity Futures Trading Committee sehen im Klimawandel eine ernste Bedrohung für die Stablilität des Finanzsystems und fordern entschlossenes Vorgehen dagegen. Laut Financial Times soll eine neue internationale Währungsordnung erarbeitet werden. Im Rahmen verschärfter Klimaziele kündigt die EU-Kommission ein Verbot von Verbrennungsmotoren an.

Die Inflation ist im Jahr 2021 deutlich gestiegen, vor allem in europäischen Ländern wie Italien, Frankreich und Spanien, aber auch im nahen Osten.

Der Goldpreis notierte am 30. Juni 2021 zum London Nachmittags-Fixing mit 1.485,45Euro und stieg zum Stichtag 30. Juli 2021 auf 1.536,92 Euro. Der Silberpreis fiel von 21,68 Euro am 30. Juni 2020 auf 21,42 Euro zum London Tages-Fixing am 30. Juli 2021.

Öl und Gas lieferten einen guten Beitrag. Unser Holz wächst erfahrungsgemäß stabil.

 

Die bisherige Performance finden Sie unter Wertentwicklung.

Proindex Capital AG

Industriestraße 2
97618 Wülfershausen an der Saale

Service-Center:
Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Telefon (03681) 7566-0
Fax (03681) 7566-60
eMail info(at)proindex.de

Unsere Anpflanzungen

© 2021 Proindex Capital AG
 
									

Datenschutz Einstellungen

Sprach Cookie
Eventuelle sonstige Cookies