News-Archiv

Wertentwicklung gegenüber dem Vormonat -3,0525%

rvi2012 klein

Der Euro stieg im Januar im Verhältnis zum US-Dollar und zur Indischen Rupie deutlich an.

Nach dem starken Anstieg des Holzpreises im Dezember ging dieser im Januar um 4,28% zurück, der Rückgang wurde durch die Währungsentwicklung stark erhöht (währungsbereinigt -8,45% und indexbereinigt -1,69%).

Der Preis für Rizinussamen sank leicht und hatte ebenfalls währungsbedingt ein negatives Ergebnis.

Bei den Edelmetallen Gold und Silber stiegen die Preise leicht bzw. bei Silber stärker an. Durch das Euro-Dollar-Verhältnis entwickelten sich beide Preise entsprechend negativ.

Die Preise für Lebendrind und Strom stiegen im Januar.

Keine Preisänderung gab es bei den Index-Bestandteilen „Sonstiges Frischobst, Nüsse und Trockenfrüchte“, „Pflanzliche Erzeugung“ und „Tierische Erzeugung“.

Unsere Grundstücke in Paraguay und Bulgarien leisten erfahrungsgemäß solide Erträge.

Seit der Auflegung des RVI 2012 vor nunmehr 103 Monaten beträgt der Wertzuwachs bis zum 01.02.2021 rund 70,93% bzw. 6,39% pro Jahr, berechnet für einen Investor der ersten Stunde mit einer Einmaleinlage. Unabhängig davon werden die Genussrechte des RVI 2012 bedingungsgemäß mit einer Basisdividende von 6% p.a. bedient.

Die ausführliche Performance finden Sie unter Wertentwicklung.

Proindex Capital AG

Industriestraße 2
97618 Wülfershausen an der Saale

Service-Center:
Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Telefon (03681) 7566-0
Fax (03681) 7566-60
eMail info(at)proindex.de

Unsere Anpflanzungen

© 2021 Proindex Capital AG